Me and My Bike #10 – Wouter J. Irik (71 Kustoms), Niederlande

Bei Ruff Cycles geht es um Cruiser eBikes und Fahrräder, um ein besonderes und freies Fahrgefühl. Wir glauben fest daran das wir mehr als eine Marke sind, denn unsere Leidenschaft zu unseren Produkten ist außergewöhnlich.
Mit dieser neuen Reihe möchten wir gerne unsere Ruff Owners, deren Bikes und die Inspiration dahinter, der gesamten Community vorstellen.

WAS WAR DEINE INSPIRATION BZGL. DEM DESIGN UND DEN FARBEN?

Meine Entscheidung zwischen einem Porucho oder einem Tango viel mir schwer. Da ich aber in letzter Zeit eine große Anzahl an Poruchos gesehen hatte, entschloss ich mich einen Tango aufzubauen.
Beim Muster ging ich sicher das auf den Laufrädern und der Tankplatte dies gleich ist. Der Großteil aller Teile wurde von mir hergestellt oder von mir modifiziert. Wie zum Beispiel der Suicide Shifter, die Tankplatte oder die Lichter.
Mittlerweile besitze ich einen Porucho und einen Gringo.

WIE OFT FÄHRST DU DEIN BIKE?

Da ich mehrere Bikes besitze, fahre ich nicht so oft wie ich gerne würde. Ich muss zugeben das mir das aufbauen der Bikes besser gefällt als das fahren. Nachdem ich ein Bike eine Weile gefahren bin, habe ich immer Lust es neu aufzubauen.

JETZT EIN BISSCHEN ÜBER DICH!

Schon immer war ich damit beschäftigt Dinge zu malen (Graffiti), und nachdem ich mein erstes Bike lackiert hatte, begann ich es zu modifizieren. Danach habe ich angefangen Bikes aufzubauen. Vom Beruch bin ich Ingenieur und das lackieren und bauen von Bikes ist lediglich ein Hobby.

CREDITS GO TO:

Wouter J. Irik (71 Kustoms), Niederlande

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.